FAQ – Häufige Fragen

Wie oft muss der Sattel überprüft werden?

Zeige Antwort

Ganz allgemein sollte man mindestens zwei mal pro Jahr die Passform kontrollieren lassen. Sobald das Pferd aber einer oder mehreren Veränderungen ausgesetzt ist, sollte der Sattel in kürzeren Abständen überprüft werden. Dazu zählen u. a. Änderungen der Haltungsform, Fütterung oder des Trainings. All das kann die Sattellage des Pferdes stark beeinflussen. Die Sattelpassform kann sich vor allem dann schnell und stark verändern, wenn sich das Pferd noch im Wachstum befindet, nach einer Krankheit wieder antrainiert wird oder es deutlich an Gewicht zu- oder abnimmt.

Wenn ich ein Pad unter dem Sattel brauche, bedeutet das, der Sattel passt nicht?

Zeige Antwort

Nicht unbedingt. In einigen Fällen ist der Pferderücken so schwach bemuskelt, dass der Sattel nicht gut zum Liegen kommen kann und sich in die zu schwach ausgeprägte Sattellage des Pferdes hineindrücken würde. Wenn man sich entscheidet, dennoch zu reiten, sollte der Pferderücken entsprechend geschont und unterstützt werden. Hier kann ein Lammfellpad/ Correctionpad etc. sehr sinnvoll sein. So wird das Reitergewicht gut verteilt und die Muskulatur des Pferdes kann sich besser entwickeln.
Oft wird ein Lammfell einfach zusätzlich verwendet, damit der Sattel mehr gepolstert wird. Das ersetzt jedoch nicht das richtige Aufpolstern des Sattels und kann die Passform sogar negativ beeinflussen. Das Lammfell nimmt im vorderen Bereich des Sattels Platz weg und kann so dazu führen, dass der Sattel vorne zu eng wird. Daher sollten Pads oder spezielle Sattelunterlagen nur nach Absprache mit dem Sattler hinzugezogen werden.

Lohnt es sich, schon für ein junges Pferd einen neuen Sattel zu kaufen?

Zeige Antwort

Entscheidend ist nicht, ob der Sattel neu oder gebraucht ist, sondern ob die Passform gut und veränderbar ist. Neuere Sattelmodelle haben in der Regel den Vorteil, dass die neuesten Erkenntnisse der Biomechanik von Reiter und Pferd berücksichtigt werden. Solange die Kriterien einer guten Passform, wie Wirbelsäulen- und Schulterfreiheit erfüllt sind, zählt aber vor allem eins. Die Polsterung und die Kammerweite des Sattels sollten individuell anpassbar sein, damit der Sattel auch während dem Wachstum des Pferdes fortlaufend angepasst werden kann.

Welcher Sattel passt zu mir und meinem Pferd?

Zeige Antwort

Die Auswahl an Marken und Modellen ist riesig. Wo soll man da anfangen? Mein Service sieht folgendermaßen aus:
Vorab tauschen wir einige Informationen aus, was für ein Pferd Sie haben, was für Wünsche und Vorstellungen bzgl. des Reitens und mehr. Daraufhin kann ich die Auswahl bereits eingrenzen. Welcher Sattel letztendlich der Richtige für Sie ist, finden wir vor Ort mit Auflegen und Probereiten heraus.

Wie erkenne ich, ob der Sattel im richtigen Schwerpunkt liegt?

Zeige Antwort

Zum Einen sieht man bereits am stehenden gesattelten Pferd, ob der Sattel in einem guten Schwerpunkt liegt. Der Schwerpunkt ist weitgehend an der, von der Seite betrachtet, tiefsten Stelle des Sitzes. Diese sollte sich ziemlich mittig im Sattelsitz befinden.
Ist die tiefste Stelle weiter vorne oder weiter hinten, liegt der Sattel nicht im Schwerpunkt. Doch was bedeutet das?
Wenn der Reiter in einem Sattel sitzt, welcher nicht im korrekten Schwerpunkt liegt, wird der Reiter in seinem eigenen Schwerpunkt gestört. Er muss dem Ungleichgewicht aktiv mit Muskelarbeit entgegenwirken, um sich auszubalancieren.
Bei einem zu weit vorne liegenden Schwerpunkt zB. neigt der Reiter dazu, mit dem Oberkörper nach vorne zu kippen und eher im Hohlkreuz zu sitzen. Ein zu weit hinten liegender Schwerpunkt veranlasst den Reiter zu einem Stuhlsitz. Auch das Gewicht kann dann nicht mehr gleichmäßig verteilt werden, was zu enormen Belastungen des Pferderückens führt.
Aus diesem und weiteren Gründen ist eine gute Sattelpassform mit einem korrekten Schwerpunkt so wichtig.

_________________________________________

Sie haben weitere Fragen oder möchten meinen Service in Anspruch nehmen?

Kontaktieren Sie mich gerne.

_________________________________________